St. Martin-Schule Bitburg: Die Schule im Schlösschen

Die St. Martin-Schule im Bitburger „Schlösschen“, einem historischen Barockschloss, ist eine Schule mit den Förderschwerpunkten ganzheitliche und motorische Entwicklung. Die Schule liegt sehr günstig in der Nähe des Stadtzentrums mit zahlreichen benachbarten Geschäften und ist gut in das städtische Umfeld integriert. Hier lernen Schülerinnen und Schüler im Alter von 6-18 Jahren, die einen ganzheitlichen Förderbedarf in Hinblick auf ihre geistige und körperliche Entwicklung haben. Sie bekommen in unserer Schule die Gelegenheit, in kleinen Klassen (je nach Alter 6-10 Schüler und Schülerinnen) individuell nach ihren Fähigkeiten und Bedürfnissen zu lernen. In der Regel wird der Unterricht von mindestens zwei Lehrpersonen durchgeführt. Unsere Schülerinnen und Schüler bringen ihre besonderen Persönlichkeiten sowie sehr unterschiedlichen Voraussetzungen und Fähigkeiten mit, die wir entdecken, wertschätzen und weiterentwickeln möchten.
Es gibt keine Mindestvoraussetzungen zur Aufnahme in die St. Martin-Schule. Auch Schülerinnen und Schüler mit einem hohen Pflegebedarf und umfänglichen körperlichen Beeinträchtigungen können hier unterrichtet werden. Um diesem Personenkreis gerecht werden zu können verfügt unsere Schule über eine entsprechende Ausstattung: Pflegeliegen, Lifter, Aufzug, entsprechende Sanitäreinrichtungen mit Pflegebadewanne, Snoezel-Raum, (Näheres siehe bei „Unterricht“).

Wissenswertes in Kürze

  • Schulträger: Kreisverwaltung Bitburg-Prüm, Tel. 06561 15-0
  • Ganztagsschule mit Küche, in der täglich von eigenem Personal frisch gekocht wird (siehe Speiseplan); Kosten für das Mittagessen aktuell 3 €
  • Unterrichtsdauer: 8.30. – 15.30 Uhr, freitags bis 13.30 Uhr
  • Schulpflicht: 12 Jahre (davon 3 Jahre Berufsschulpflicht in der Werkstufe)
  • in besonders zu begründenden Ausnahmefällen ist eine Verlängerung der Schulbesuchszeit möglich (siehe Schüler)
- Klassen unterteilt in Unter-, Mittel-, Ober- und Werkstufe (Besuch je Stufe 3 Jahre)
  • Schülerzahl: aktuell circa 68
  • Einzugsbereich: Altkreis Bitburg
  • Beförderung der Schülerinnen und Schüler mit verschiedenen Busunternehmen; Organisation durch den Schulträger; Ansprechpartnerin Frau Darr, Tel. 06561/15-1250
  • Anzahl der festen pädagogischen Mitarbeiter/innen 2017: 27 Personen
  • weitere wechselnde Mitarbeiter/innen für Vertretungen z.B. bei Erkrankungen im Rahmen von PES(Personalmanagement im Rahmen Erweiterter Selbstständigkeit von Schulen); Näheres unter „Kollegium“
  • Ausstattung mit Nebenräumen für fast alle Klassen, Turnhalle, Schwimmbad, Snoezelraum, Aufzug, Speisesaal, Werkraum, Therapie-Raum, zwei Lehrküchen, behindertengerechte Sanitäranlagen, Whiteboards in einigen Räumen, Trainingswohnung in räumlicher Nähe zum Schulgebäude, großer parkähnlicher Spielplatz, zwei schuleigene Busse, Schüler-Bibliothek
  • Angebot von Reit-Unterricht für jüngere Schüler/innen (Reithalle Mötsch)
  • Durchführung von Therapien durch externe Therapeuten auf Antrag möglich
  • enge Kooperation mit dem Haus der Jugend