Spende von Josef Benick

Da staunten sie Schülerinnen und Schüler in der Schulversammlung nicht schlecht:
Gemeinsam stellten Rektorin Frau Mannitz und Schülersprecher Andreas einen Mann vor, der schon eine Weile hinten in der Turnhalle saß und sich das Programm der wöchentlichen Versammlung anschaute.

 

Es war Josef Benick. Und er hatte eine tolle Nachricht für alle Anwesenden. Im Herbst hatte er über 400 Gläser Marmelade gekocht und diese dann an Unternehmer und Privatleute in Bitburg und Umgebung gegen eine Spende abgegeben. Aber Herr Benick behält das Geld nicht für sich, er überlegt jedes Jahr, wem er das Marmeladen-Spenden-Geld bringen kann.

In diesem Jahr war es die St. Martin-Schule, die das Glück hatte. Begeistert jubelten alle, als Andreas Herrn Benick nach dem Betrag fragte: Er hatte 2250 Euro gesammelt, die nun dem Förderverein für Anschaffungen zur Verfügung stehen. "Das ist sehr viel Geld", rief Olaf, ein Schüler der Werkstufe in den Jubel hinein. 

Josef Benick kocht bereits seit 14 Jahren Marmelade für den guten Zweck. Bei einem Rundgang durch die Schule erzählte er davon, dass er in all den Jahren schon 36.000 Euro für Kindergärten, Kinderkrebshilfe und andere Einrichtungen gesammelt hat. "Das ist mir eine Herzensangelegenheit", so Josef Benick. Und das merkt man dem junggebliebenen Rentner an.

Für die Schülerinnen und Schüler der St. Martin-Schule werden sich durch solch ein offenes Herz einige Wünsche erfüllen.

Adresse

St. Martin-Schule
Kölner Straße 14
54634 Bitburg
Telefon: 0 65 61 / 96 14 - 0
Telefax: 0 65 61 / 96 14 - 20

Copyright © St. Martin Schule Bitburg. Alle Rechte vorbehalten.